Dienstag, 24. Mai 2022

analphabet

auf den nachttisch
stelle ich das gedicht
über die finsternis
es schützt die träume
vor dem vergessen

die poesie
ist mein mantel
salbt die wunde stimme
und nimmt den worten
die last der bitteren jahre

verletzlichkeit des augenblickes

in den armen eines anderen bleibt man nicht derselbe mensch vielmehr vermischen sich durch die berührung zwei seelenteile die erkenne...