Freitag, 13. März 2020

seltsame zeiten - COVID-19

in diese stille hinein
gebärt sich ein randleben
das post scriptum des schweigens

wir halten zusammen
desinfizieren hände
und den humor
hinter abgeschlossenen türen

in diese stille hinein
greift die poesie
nach nie da gewesenem
ein rückzugsort
bis zum nächsten sommer

Montag, 2. März 2020

tagebuchnotiz

und es gab tage
da schrieb ich dir gedichte
schrieb ich
schrieb
mir die tinte aus dem leib
und was zurückkam
wenn was kam
kam
meist zu spät
oder hatte keinen bezug

Montag, 24. Februar 2020

schlammtage

über lehm gehe ich
in viel zu großen schuhen
trage die spuren als mahnmal

nein ich habe dich nicht verloren
du warst immer im gegenlicht
ich - nur geblendet
was leicht zu haben ist
kann nicht viel wert sein

denkst du vielleicht

Donnerstag, 19. Dezember 2019

weihnacht


frostig der wintertag
schnee auf den bergen
vieles liegt im argen
mit dieser welt.

in der dunkelkammer
unseres herzens
ein leises sehnen.

fernab aller möglichkeiten
leuchtet am horizont
ein stern für uns.

weihnachten 2019




Liebe Leser und Besucher dieses Blogs,

ein friedvolles Weihnachten und viele gute Tage im Neuen Jahr wünsche ich Euch von ganzem Herzen.

Christa

Freitag, 6. Dezember 2019

glück

passiert ein glück
aus heiterem himmel
vorzugsweise
mit vor-
und zunamen

sekundenflug
auf mund
kopf
herz

los

Montag, 11. November 2019

feueralarm

südseitig meines herzens
habe ich dir
ein zimmer eingerichtet
mit panorama
auf meine seele

rundherum ausgestattet
mit feuerlöschern

für den fall
dass du hier einziehst
und wie immer
das ganze herz in brand steckst


(Aus meinem Buch: DIE LIEBE IST NICHT ROT - erschienen 2012 im HS Verlag Weiden)

Donnerstag, 12. September 2019

befreiung

durch die lüfte
getanzt
getrieben vom aufwind
hoch hinaus
in die endlose weite
des horizontes
mit dir
wenn du dich
losgelöst hättest

seltsame zeiten - COVID-19

in diese stille hinein gebärt sich ein randleben das post scriptum des schweigens wir halten zusammen desinfizieren hände und den humo...