Mittwoch, 28. Mai 2014

mein vater ist könig

 
 
vater fuhr übers meer
kofferbeladen
ließ er mich
und den tabakgeruch
im schrank zurück
 



er trinkt cola mit indianern
sagt mutter
und schrubbt die böden
im nachbarshaus

vater ist könig von amerika
regiert und schickt mir
viele ansichtskarten

an weihnachten oder
vielleicht im neuen jahr

Donnerstag, 1. Mai 2014

talauswärts (gewidmet Monika Kafka)

im schleierlicht scheinen
weichgekämmt
die konturen
als gäbe es
ein festhalten

haftet dort
geruch von zeitlosigkeit
du
wie du abbiegst
einmal noch

und worte aus farnen
in den fluss wirfst
zur Erinnerung



 

Liebste MO,    

Vielen Dank für alles, was du für mich getan hast. Dein Tod macht mich sehr traurig. In deinen Gedichten wirst du weiterleben.
Christa

verletzlichkeit des augenblickes

in den armen eines anderen bleibt man nicht derselbe mensch vielmehr vermischen sich durch die berührung zwei seelenteile die erkenne...