Mittwoch, 24. August 2022

tristezza

leergefegt ist der boden
unter den füßen
und die silben meiner sprache
sind nackt und faltig

ich zerreiße die erinnerungen
setze sie neu zusammen
schreibe abschiedsbriefe
an die offenen wunden

nein es regnet nicht
(an solchen tagen sollte es regnen)
ich flüstere nur
verwehte zeilen

verletzlichkeit des augenblickes

in den armen eines anderen bleibt man nicht derselbe mensch vielmehr vermischen sich durch die berührung zwei seelenteile die erkenne...