Montag, 15. März 2021

dichter

zwischen uns lauscht die sprache
ein erdfarbenes gedicht
und jede silbe berührt
das einzigartige
lege mir deine stimme
auf die stirn
und schweige mir
deinen atem

verletzlichkeit des augenblickes

in den armen eines anderen bleibt man nicht derselbe mensch vielmehr vermischen sich durch die berührung zwei seelenteile die erkenne...