Mittwoch, 18. Mai 2016

16/5 [leer] räume

gestern haben wir
vater begraben
an sein gesicht
erinnere ich mich nicht mehr

nur an den geruch von traurigkeit
es ist nicht zeitgemäß
zu weinen
heute nicht und morgen
wächst löwenzahn auf den gräbern

auf feuchter erde
wärmt die sonne
ein paar gedanken
manchmal biege ich ab
und lasse alles hinter mir



aus: "das jahr im kalender"

faltenzeiten - GEDICHT DES TAGES (Januar 2016)



http://www.gedichte-bibliothek.de/pages/rss-feed/gedicht-des-tages.php?day=20160125



mit blauer tinte
gegen das vergessen
schreiben
vor den lauten
und gebrochenen

flüchtet die zeit
wortgekleidet
in eine große liebe
mit blauen augen

ein leben im wartezimmer
und die kinder
aus dem haus
am fensterbrett blühen
blasse erinnerungen
und hinter den faltenlidern
sein gesicht


Christa Issinger

leeres haus

gestern habe ich das haus leergefegt die fensterscheiben zerbrochen den hausrat auf den müll geworfen die vorhänge verbrannt teppiche e...